Quantcast
Channel: Blog von Bernd Schmitz, Multimediablog » Heiko Link
Viewing all articles
Browse latest Browse all 6

watchblog-tv

0
0

Ziemlich große Ziele werden von Sevenload angekündigt im neuen Projekt watchblog-tv.de
Allerdings ist das Projekt noch sehr jung und der aktuelle Inhalt zu gering, um über die Qualität endgültig zu urteilen. Zwei Interviews sind erst veröffentlicht, inhaltlich stark zum Thema Werbung und neue Medien. Da bleibt abzuwarten wie sich der Content weiter entwickelt. Leider ist der Ton beim Interview mit Thomas Knüwer nicht sehr gut, und damit etwas anstrengend zu verstehen.

“Die kritische Masse steht zwischen den Fronten: User-Generated-Content vs. die Produktionen von etablierten Medienhäusern. In einem ersten Video erklären die sevenload Geschäftsführer Ibrahim Evsan und Axel Schmiegelow die Beweggründe, um mit watchblog-tv eine neue unabhängige Plattform zur Stärkung der kritischen Masse zu schaffen.

watchblog-tv ist das neue Web 2.0 Sendeformat für kritische Beobachter von Wirtschaft und Politik. Diese neue Form des kritischen Video-Journalismus ist für jeden zugänglich. Registrieren, mitmachen und einen eigenen journalistischen Videobeitrag verfassen kann und soll jeder, um einen möglichst vielfältigen Blick auf die wirtschaftliche und politische Gesellschaft in Deutschland abzubilden.

Die Bedingungen sind einfach: Alle Berichte müssen journalistischen Grundsätzen des Pressekodex folgen. Die Fakten müssen stimmen. Unbestätigte Gerüchte oder Vermutungen, Beleidigungen oder zu Unrecht getätigte Beschuldigungen werden nicht veröffentlicht. Über die Einhaltung der Kriterien entscheidet eine unabhängige Redaktion.”

Ich bin mal auf die ersten freiwilligen usergenerierten Videobeiträge gespannt. Und ob es sich tatsächlich daraus eine genügende Anzahl guter Beiträge generieren lässt. Ich denke, dass es sich hier ohne einer entsprechenden Vergütung nicht viel Bewegen wird.


Viewing all articles
Browse latest Browse all 6

Latest Images

Trending Articles